nesimseknesimsek
49, Ankara
sonbaharsonbahar
37, Yalova
serife25serife25
25, Bayburt
Kış GüneşiKış ...
, istanbul
durak41durak41
61, kocaeli
DJ AycaDJ Ayca
22, aydin
ABDÜLHAMİTABDÜL...
51, Elazığ
İbrahim Değerliİbrah...
52, izmir

Wer ist Yilmaz Güney

Yılmaz Güney

Yılmaz Güney, eigentlich Yılmaz Pütün, (* 1. April 1937 in Adana; - 9. September 1984 in Paris) war einer der bekanntesten Schauspieler und Regisseure kurdischer Abstammung in der Türkei.

Güney war ein Alevite mit väterlicherseits zazaischer und mütterlicherseits kurdischer Herkunft und kam aus sehr ärmlichen Verhältnissen. Seine Mutter stammt aus Siverek in Urfa und sein Vater aus Varto in Muş. Als Student an der Universität in Ankara lernte er den Regisseur Atıf Yılmaz kennen, mit dem er seine ersten Filme drehte. Als Schauspieler war Güney ein Volksheld, weil sich die Menschen mit seinen Rollen identifizierten. Er spielte oft den armen und unterdrückten Menschen, der trotz allem nicht aufgibt. Nach dem Militärputsch 1961 sass er wegen Veröffentlichung kommunistischer Schriften im Gefängnis.

1970 gelang ihm mit Umut Die Hoffnung der entscheidende künstlerische Durchbruch als Regisseur. Als Filmemacher war er auch international erfolgreich.

Güney wurde vorgeworfen, am 13. Juli 1974 in Yumurtalık einen türkischen Richter umgebracht zu haben. Dieser sei privat und zufällig in dem selben Restaurant wie Güney und seine Ehefrau gewesen. Als der Richter seine Ehefrau bedrängte hätte, käme es zum Streit, in dessen Verlauf Güney den Mann erschossen habe. Diese Anschuldigungen sind bis heute in der Literatur nicht eindeutig geklärt. Für den angeblichen Totschlag wurde er zu 24 Jahren Gefängnis verurteilt. Er saß unter anderem auch im Gefängnis von İmralı, von wo er 1981 fliehen konnte. Er wurde des öfteren auf Grund seiner kommunistischen Denkweise (er veröffentlichte kommunistische Artikel und Bücher) verhaftet. Nach seiner Flucht ging Yılmaz Güney nach Frankreich, wo er den Rest seines Lebens verbrachte. Ihm wurde später, wie auch dem großen türkischen Dichter Nazim Hikmet, die türkische Staatsangehörigkeit aberkannt.

Sein bekanntester Film ist Yol – der Weg, für den er das Drehbuch schrieb. Für ihn erhielt er die Goldene Palme beim Film-Festival Cannes 1982. Er starb 1984 an Magenkrebs und wurde auf dem Pariser Friedhof Père Lachaise begraben.

Filme (Auswahl)

1959 - Alageyik, Bu vatanın çoçukları
1963 - İkisi de Cesurdu
1964 - Her Gün Ölmektense, Kamalı Zeybek-Koçero
1965 - Kasımpaşalı, Kasımpaşalı Recep, Konyakçı, Krallar Kralı
1966 - Aslanların Dönüşü, Eşref Paşalı, Hudutların Kanunu, Yedi Dağın Aslanı, Tilki Selim
1967 - At Hırsızı Banuş, Şeytanın Oğlu
1968 - Azrail Benim, Kargacı Halil
1969 - Belanın Yedi Türlüsü, Cesur
1970 - İmzam Kanla Yazılı, Sevgili Muhafızım, Şeytan Kayaları
1970 - Yigit Yarali Olur (Regie: Ertem Görec, Hauptrollen: Yilmaz Güney, Hülya Kocyigit) 35mm Schwarz-Weiß-Film
1982 - Yol, „Der Weg“
1984 - Duvar, „Die Mauer“
Wikipedia

elif_erkan's Bild

Yilmaz Güney, hab noch nie was von ihm gehört
muss mich mal schnell schlau machen :)
dankeschön dafür, dass du diesen ebitrag gemacht hast

Kommentar hinzufügen

(If you're a human, don't change the following field)
Your first name.
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.