drozakdrozak
48, yalova
idriscaglaridrisc...
, Elazığ
love_or_notlove_o...
19, Antalya
ZüricherinZüric...
19, ZÜRICH
Gonca GÜLGonca GÜL
24, Kayseri
pamukkalepamukkale
43, denizli
nergiz63nergiz63
26, urfa
fatmaafatmaa
25, Kocaeli

Frühling

Der todte Dichter

Der todte Dichter

Sie trugen einen Sarg hinaus,
Hing ihm kein Kranz zur Seite,
Gab Keiner ihm im schwarzen Kleid
Das trauernde Geleite.

Die Träger schritten stumpf und still,

ABENDLIED

Am Abend, wenn wir auf dunklen Pfaden gehn,
Erscheinen unsere bleichen Gestalten vor uns.

Wenn uns dürstet,
Trinken wir die weißen Wasser des Teichs,

Die Süße unserer traurigen Kindheit.

Im Gefängnis

Im Gefängnis

Hast du eine Ahnung davon, du Stein, du Mauer?
Du Eisentür, du blindes Fenster,
du Kissen, du Pritsche, du Kette?
Inzwischen bin ich zum Tod gegangen und wieder zurückgekehrt,
du trauriges Bild der Finsternis.
Hast du eine Ahnung davon,
daß mein Besuch grüne Zwiebeln gebracht hat,
wie meine Zigarette nach Nelken duftet,

Syndicate content